Mittwoch, 25. Januar 2017

Hexenhute zum dritten!

Mein Mann hat ja einen neuen Char und das gab mir wieder die Möglichkeit einen Hut zu filzen.
Irgendwie macht es mir super viel Spaß!

Die Wolle ist wie immer "Bergschaf" im Vließ von das-wollschaf.de :)

Angefangen hab ich, wie immer mit einem Hutmodell. Dazu schneide ich Pappe erst in Form des Kopfes und dann in Form des Hutes aus, klebe alles zusammen und mache auch ein paar "Zwischenrippen" die das ganze weiter stabilisieren.


 Dann wird das Ganze mit Bauschaum gefüllt. Es ist übrigens materialsparender, wenn man die Ecken vorher mit Zeitungspapier ausstopft. Auf die Idee bin ich aber erst hinterher gekommen^^

Da der Bauschaum aushärten muss, hab ich in der Zeit schonmal die Form für den Hut aus Blubberfolie gemacht und begonnen zu filzen :)

 Uuuund zweite Runde Bauschaum!

 Da war das filzen an sich fertig, fehlte nur noch das Walken!

So sah das Gehirn dann aus ;) dann rücke ich dem aber mit dem Cutter zu Leibe und schnitze so lange daran herum, bis ich wieder alle Rippen sehe und alles glatt ist. Kleine Löcher sind nicht schlimm und man sollte darauf achten, dass der Kopfumfang der Form etwas kleiner ist als der tatsächliche Kopfumfang. Das Ding weitet sich auf den Kopf schon von selbst :)

 Diesmal hab ich alles mit Alufolie umwickelt, statt mit Frischhaltefolie. Fazit: Klappt nicht! In Zukunft wieder Frischhaltefolie benutzen, dann weicht das Modell auch nicht durch.
 Erster Versuch: Er ist noch nicht fertig gewalkt, aber so konnte ich ihn mal aufs Modell ziehen (natürlich noch viel zu groß) um zu kontrollieren ob auch oben auf dem Hut alles ordentlich verfilzt ist.

 Und schwupps...geschrumpft! So plötzlich kann es gehen! Wie man sieht ist die Krempe stark geschrupft, das ist auch ok so :) Die Schnur haben wir drumherum gebunden, damit er nicht von der Form hüpft und so schön trocknen kann.


Anschließend noch ausspühlen und trocknen lassen. Dann kamen die Feinarbeiten. Der hintere Teil der Krempe hat uns dann doch nicht so gefallen, also wurde da etwas dran rumgeschnippelt und die Deko kam halt noch dran.




und am Mann siehts dann so aus :)
(Fotos von Yola Stahl)




1 Kommentar: