Sonntag, 28. September 2014

Man kann Hexenhüte auch backen!

Und wie ;)

Meine liebe Freundin hatte im Sommer Geburtstag und weil sie ja auch im LARP ein kleines Hexlein ist, dachte ich mir, ein Hexenhut-Kuchen währe doch angebracht. :D

Zuerst mal backen:

Der Boden gaaanz unten war ein Brownie, der wurde dann später noch mit brauner Ganache in ein "Holzbrett" verwandelt.

Darauf kamen dann insgesamt 4 Kuchen :) Zwei große und zwei kleine.
Das Rezept ist eigentlich für einen Eierlikörkuchen, kann man aber auch einfach mit Milch machen :)
Und dank der Hubbelfrei Methode wird er oben auch glatt und wölbt sich nicht.



Zuckerrosen *__* es macht so Spaß! Ich liebe es! Sie sind hübsch, sie sind lecker hach....

leider hab ich jetzt keine Fotos mehr gemacht :/
Aber ich kann zumindest sagen was ich noch damit gemacht hab:
Stapeln, mit Zwischenetagen, damit das ganze nicht zusammensackt.
1. Schicht : Brownie "Holzbrett" mit Ganache
2. Schicht: Vanilleboden nach dem Eierlikörkuchenrezept
-helle Ganache-
3. Schicht: Vanilleboden gefüllt mit Aprikosengelee
-helle Ganache-
4. Schicht: Vanille-Kokos-Boden nach dem Eierlikörkuchenrezept
-dunke Ganche-
5. Schicht: Schokoladenboden nach dem Eierlikörkuchenrezept

Nachdem das ganze dann nochmal mit Ganache eingeschmiert war, damit der Fondant drauf kann, sah das so aus:

Der Hutrand ist aus sehr stabiler Pappe, mit Frischhaltefolie umwickelt, damit nichts durchsuppt.
Vom Fondant hab ich leider keine tollen Bilder...nur noch das eine:

Das Geburtstagskind schneidet den Kuchen an




Als Deko habs neben den Blumen noch ne Schlange, ein weißes Hutband und diverse weiße Sternchen und Herzchen :)

Alle Rezepte und Anleitungen gibts übrigens in diesem Blog:
http://tortentante.blogspot.de/p/rezepte.html

Kommentare:

  1. Ein sehr niedlicher Hexenhut und lecker sieht er auch aus! Vielen Dank für das Posten der Hubbelfrei-Methode, dass muss ich bald mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  2. Gerne :) ich kann den Blog von Tortentante wirklich empfehlen :) Ihre Rezepte sind toll und ich backe sie wirklich gern :)

    AntwortenLöschen