Freitag, 13. Januar 2017

Rollenwechsel leicht gemacht...

Heute habe ich einen wundervollen Gastbeitrag für euch. Und zwar von meinem Mann :)

Der ist auch begeisterter Larper und hat im Laufe des letzten Jahres festgestellt: Er braucht einen neuen Charakter! Er hatte nämlich nur einen und da musste was neues her!

Also loß!

Quiro Neyra - Ein aventurischer Hexer


Bisher habe ich einen Hesindepriester gespielt: Er ist Horasier, redegewandt, gut gekleidet, belehrt alles und jeden und ist vor allem ein durchweg lichter Charakter.
Mit dem was wir aber aktuell spielen hat das einfach nicht mehr funktioniert, also musste was neues her. Wir haben viel überlegt...den alten Charakter umbauen oder doch was Neues? Letztlich mag ich aber Silon (den Priester) wie er ist, also musste ein neuer Char her. Da meine Frau und auch viele andere in unserer Gruppen Hexen oder hexenaffine Charaktere spielen, fiel letztlich die Entscheidung auf einen Eulen-Hexer.

Quiro sollte praktisch sein, die Kleidung bequem und zweckmäßig. Da sein Vertrautentier eine Eule ist, habe ich diese auch als Motiv in die Kleidung übernommen. Die Farben haben wir an den Wald und das Gefieder eines Uhus angepasst.

Alles begann dann mit der Gugel. Sie besteht aus grauer Wolle in Jeans-Webart und einem schwarzen Wollfilz. Darauf kamen dann erst "Federn" aus einem grau gemusterten Flausch und dann der Umriss einer Eule in braunem Filz.


Und dann kam immer mehr dazu. Erst Leder-Federn, dann auch noch Wollfussel mit Perlen.

Bei den einzelnen Gewandungsteilen hat mir Melaina geholfen meine Idee in eine Zeichnung und dann auch in einen Schnitt umzusetzen. Aber entgegen der verbreiteten Meinung hab ich dann doch selbst die Zeit aufgebracht und hab das Meiste selbst gemacht. ;)

Die erste Tunika war ein Teil einer nicht mehr genutzten Gewandung, wir haben sie lediglich ein wenig geändert und die grünen Ärmelabschlüsse durch graue ersetzt.

Die Hose sollte praktisch sein und die Langweste hintergrundbedingt einen leicht elfischen Touch haben.




Dann hatten wir noch dieses tolle grüne Leder im Keller, welches mit braunem Leder ergänzt, tolle Armschienen ergeben hat. Die Beinschienen sind gerade in Arbeit und es wird wohl auch eine restliche Rüstung folgen. Punziereisen sind auch schon da, jetzt muss ich das nur noch lernen!




Weil wir letztes Wochenende dann auch schon auf Con waren, mussten auch ein wintertauglicher Mantel her.
Und zusammen mit dem Hut, den mit meine Frau gemacht hat (ja den hat sie dann wirklich gemacht), gibt es ein Gesamtbild, mit dem ich schon sehr zufrieden bin. Es fehlen noch mehr Stickereien, aber für den ersten Einsatz war sie schon bereit. (Die Fotos sind von Yola Stahl)






Es fehlen noch die Feinheiten. Die Bewaffnung ist noch ein Provisorium, Gürtel und Taschen ebenso, aber insgesamt hatte es wirklich Spaß gemacht das neue Konzept zu testen und mal einen Charakter zu spielen, der nicht mit jedem gut-freund sein möchte und immer nett ist.

Kommentare:

  1. Die Ideen für die Gewandung und die Umsetzung sind toll! Da kommt wirklich sofort die Assoziation Eule auf.

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Gewandung! Die Verbindung zur Eule und zum Charakter wird wirklich gut sichtbar.

    AntwortenLöschen
  3. Ich soll euch allen ganz lieb danken :D

    AntwortenLöschen