Mittwoch, 8. Oktober 2014

Schamanenkeule "Karl-Heinz"

Achtung, dieser Beitrag enthält Knochen, Leder und Pelz! Wer empfindlich ist klickt sich besser zum nächsten Beitrag durch.

Für alle anderen präsentiere ich an dieser Stelle: Karl-Heinz die Knochenkeule! ;)


Erstmal: Das Chaos! Bei solchen Projekten fange ich immer mit Chaos an, denn sie sollen ja zufällig und unordentlich sein :)

Mal zu den Details: Ich hab zwei Teilstücke einer Schafswirbelsäule bekommen und die auf zwei Lederbänder aufgeknotet/aufgenäht.

Dann die Maske. Ich hab sie auf einem Perückenkopf erstmal mit Ton modelliert und dann mit Pappmaché überarbeitet. Der Ton wurde nach dem Trocknen nochmal angefeuchtet und hinten rausgekratzt.

 Daaas war ein Glücksgriff: Ein alter, schrammliger Oberschenkelknochen von einem Pony. Den hab ich dann mit diversen Mustern in Acryl bemalt


Uuund noch so ein Stück Pony, in dem Fall ein Unterkiefer. Den hab ich allerdings mit Fimo etwas modifiziert :) Ich hatte leider nur noch grün, dass hab ich dann später in der passenden farbe übermalt, Fimo lässt sich ja gut anmalen :)


Mehr WIP Bilder hab ich nicht, aber mal abgesehen von dem Kram oben hab ich noch diverse Federn, noch mehr Farbe, ein paar Haare von einem Pferdeschweif, noch mehr Lederbänder, einen Fuchsschädel und zwei Fellreste, eine Holzperlen-Kette, noch ne Kette aus allem möglichen, Wolldreads und einen großen Glasstein.





Der obere Rand der Maske mit kleinen Federchen.

Von oben auf den Fuchsschädel geknipst

und einmal hinten die Wirbelsäule runter
 unten am "Fuß" noch ein kleines Detail, da hab ich noch diesen pseudo-geschnitzten-pseudo-Zahn verbastelt...
 Die Maskeeee...von nahem.... ich mag sie :) schade dass man sie nicht aufsetzen kann.
 so sahen übrigens die Fimo-Zähne nach dem Anmalen aus. Ich fands ganz gut, leider kann man die Transparenz nicht so ganz nachbilden mit dem gegebenen Material.
  Und weils so schön ist noch einmal die Kette :D

Der neue -überraschte- Besitzer ist glücklich damit und ihm beim Auspacken zuzusehen war genial :D
Das ganze war übrigens ein IT Handelsgut, dass Shari vertickt hat :) So viel Spaß <3 ich muss das öfters machen :)

Kommentare:

  1. Wow, das sieht toll aus! Diesen wirr-improvisiert-Look kann ich irgendwie nicht, bei mir wird's immer ordentlich-symmetrisch, was ich recht schade finde - eine Ork-Klamotte würd ich nicht hinkriegen *gg*
    Umso mehr bewundere ich dann Leute, die das können :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Keule ist... echt Orkisch!
    Wahnsinn, das sieht einfach nur fantastisch aus.
    Chapeau Mademoiselle, chapeau!

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank :)
    Dabei hat die Keule nichts mir Orks zu tun, sondern mit den Utulus aus dem DSA-Universum ;) Aaaber ich nehme das gern als Komliment, die meisten Orks sind genial in Sachen basteln und so :D

    @Nria: Das Geheimnist ist einen Tisch vonn Chaos zu machen, wo du alles sichtbar und greifbar hast, was du verbasteln kannst und außerdem immer nur an einer Seite oder Komponente zu arbeiten und nicht "rundherum". Ich hab zB zuerst an der rechten dann an der linken Seite, dann oben dann hinten gearbeitet, so hab ich verhindert dass es symmetrisch wird :)

    AntwortenLöschen